Search
  • Oliver Behringer

Die erste Saisonhälfte ist bereits Geschichte

Es ist unglaublich wie die Zeit vergeht. Eben erst habe ich mich durch die 8 Etappen in Ruanda - mein erstes Rennen als Profi - gekämpft und nun sind schon wieder über 4 Monate seit der Zieleinfahrt in Kigali vergangen.


Im grossen und ganzen kann ich auf eine erfolgreiche erste Saisonhälfte zurückblicken. Nach Ruanda konnte ich einige Rennen daheim in der Schweiz bestreiten, bevor es dann Anfangs April nach Spanien für den GP Miguel Indurain ging. Dort konnte ich mich in einem äusserst kompetitiven Feld behaupten und konnte das Rennen als einer von zwei Fahrern des Teams im Hauptfeld beenden. Dieses Resultat gab mir extra Motivation um noch eine Schippe im Training draufzulegen. Eine Kombination aus intensiven Trainingsblöcken und einigen Renntagen brachte mich in Topform, welche ich an der sechstägigen Tour of Taiyuan in der chinesischen Provinz Shanxi perfekt präsentieren konnte. Die erste Etappe bestand aus einem äusserst anspruchsvollen Kurs, der uns über 200km und 4000 Höhenmetern führte. Ich konnte mich zusammen mit einigen Mitstreitern, darunter auch mein Teamkollege David Lozano, bereits früh absetzten. Dank strategisch geschickter Fahrweise von uns zwei, konnte sich David Lozano über eine Zeit sogar von dieser Fluchtgruppe lösen und sicherte sich an den Bergpreisen jeweils die maximale Punktzahl. Am Ende resultierte daraus der Gewinn des Bergpreistrikots und eine Top 10 Platzierung für unser Team. Dieses Erfolgserlebnis gab mir gleich noch einen Motivationsschub und ich hoffte auf eine ansprechende Leistung an den Schweizermeisterschaften, dem letzten Rennen der ersten Saisonhälfte. Leider konnte ich dort nicht die gewünschte Leistung abrufen. Die vielversprechende erste Saisonhälfte half mir jedoch, diesen schlechten Tag schnell abzuhaken und mich wieder auf die kommenden Herausforderungen zu konzentrieren.


Aktuell befinde ich mich im Höhentrainingslager in Sierra Nevada, Spanien. Ich erhoffe mir durch das Höhentraining einen optimalen Start in die zweite Saisonhälfte zu finden. Als nächstes steht die Adriatica Ionica in Italien an. Ein fünftägiges Rennen mit einem Top Starterfeld und anspruchsvollen Etappen.



Ich freue mich das Team Novo Nordisk Trikot dort zu präsentieren und werde alles geben um mit dem Team einen weiteren Erfolg einfahren zu können. Ich werde euch auf dem Laufenden halten!

16 views
Unbenannt-1.png
diasticker.png

© 2019 Oliver Behringer - Posts represents my own views and do not represent my team or its sponsors